Neulich in Neuseeland

Manchmal ist das Leben so strange, dass man es sich nicht mal hätte ausdenken können. Da planen und bauen Locals einen Skatepark für ihre Stadt, dann kommt irgendwer und hält dort einen Contest ab und schließlich schubst ein aggressiver Vollhonk skatende Kids vom Brett, mit der Begründung, sie hätten nicht in einem Skatepark zu skaten – so geschehen neulich in Neuseeland.
Der glatzköpfige Prügelstrafenfan begründete seine Aktion damit, dass die Kids die er attackierte nicht am Contest teilgenommen und die Teilnehmer gestört hätten. Von einem der Skatepark Designer damit konfrontiert, dass solch eine Verhaltensweise absolut inakzeptabel ist, packte er gleich noch den Würgegriff als Argumentationshilfe aus. Ein kompletter Sympath also und auch die dämlich rumgrinsenden Security Guards bestechen nicht gerade durch Geistesgröße.

Richtig amüsant wird das ganze Spektakel aber dann erst, als ein Kamerateam den Veranstalter des Contests, einen Herren Namens William „Doc“ Murdoch, der aussieht wie ein abgehalfterer Ecstasy Dealer, befragt. Neben dem Vorfall mit dem Schläger (wie sich herausstellte Vater eines Contestteilnehmers, wahrscheinlich einem fröhlichen Backpfeifengesicht), muss er sich nämlich noch dem Vorwurf stellen, er hätte die Kids dazu aufgerufen, den Park mit, naja, sagen wir mal wohlmeinend „Graffitis“, voll zu sprühen. Murdoch weist jedoch alles Vorwürfe rhetorisch grandios („No, that didn’t happen at all“) von sich und wirft einem ebenfalls anwesenden und davon sichtlich irritierten Local, der am Skatepark mitgearbeitet hat vor, einen schlechten Park designt zu haben, in dem sich Kinder verletzen können (wogleich er im selben Atemzug erzählt, selbst keinerlei Ahnung davon zu haben). Spitzenklasse dabei auch sein T-Shirt mit der Aufschrifft: Politiker sind wirklich gut in Ausreden. Asshole at work, kann man da nur sagen. Wer ein meisterhaftes Satirestück direkt aus dem Leben sehen möchte, der sollte sich diesen Auftritt auf keinen Fall entgehen lassen.

X

Mehr in Blog

Sammy & Viktor mit Converse auf Kreta - Teil 3

Mehr