MSM #315

SkateobardMSM Cover #315 Interview Issue

315 Contents

Auch wenn Eigenlob bekanntlich stinkt, müssen wir zugeben, dass wir selbst richtig Stolz sind auf die neue Ausgabe. Diesmal war nämlich ein „Interview Issue“ Special angesagt und das hat schon während der Produktion mächtig Spaß gemacht. Wir hoffen ihr habt beim Lesen der geballten Interviews ebensoviel Freude, aber bei Namen wie Eric Koston, Austyn Gillette, Lizard King, Mark Frölich, Glenn Michelfelder und Ferit Batir dürfte das problemlos klargehen. Vor allem weil neben einer Menge Text auch ziemlich hartes Skaten zu finden ist. Ausgabe 315, here we go.

Inside Out: Oliver Percovich über Skateistan und die Opfer des Anschlags in Kabul

Trickkiste: Daniel Ledermann

Shoot: David „Tura“ Turakiewicz

Momente: Sprechblasen des Irrsins – Legendäre Interviews

Event: Flönz Jam

Glenn Michelfelder Interview – Weniger ist mehr
„Glenn Michelfelder ist wieder am Start. Ohne Kohle, ohne Haare und ohne Druck. Dafür mit Studium, WG und mächtig Spass am Skaten. Nachdem Glenn bereits in sehr jungen Jahren im Fokus deutscher Skate-Fotografen stand und das Wichtige manchmal mit dem Unwichtigen verwechselte, genießt er heute das Skateboardfahren und staubt ganz nebenbei Interviews ab, wie Schlafplätze bei seinen Skatebuddies in der Hauptstadt. Man munkelt, Glenn ist erwachsen geworden…“

A-Z: Jeremy Reinhard

Sicht der Dinge: Fatos Veseli & Tobi Fleischer (Mode & Skateboarding)

Die neue Leichtigkeit – Austyn Gillette Interview
„Wir schreiben das Jahr 2012 und Skateboarding hat mittlerweile Dimensionen erreicht, dass selbst die härtesten Gap und Rail Stunts nur noch so an einem vorbeirauschen ohne bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Kommt dann aber ein Typ daher, der nie gesehene Curbtricks mit einer unerklärlichen Leichtigkeit präsentiert, der auch abseits des Bretts mit ungezwungener Stilsicherheit auftritt und ausnahmslos solide Parts rausbringt, dann brennt sich das unwiderruflich ins Gedächtnis ein…“

Mensch & Tier – Ferit Batir Interview
„Wenn es um Skateboarding geht, scheint Ferit nur das Skaten an sich zu interessieren. Alle Begleiterscheinungen, wie ein Interview, sind lediglich Tand, der verblasst gegenüber dem Eigentlichen. Hermann Hesse sagte Dereinst: ‘Wenn man darüber redet, wird auch das einfachste gleich kompliziert und unverständlich.’ Ferit würde ihm wohl sofort zustimmen und lieber eine Runde rollen gehen. Ihn an die Strippe zu bekommen, war deshalb nicht einfach, aber schließlich gelang im Schutze der Dunkelheit ein Skype Chat…“

Der Teflon Effekt – Eric Koston Interview
„Vom uncoolen Skate-Nerd in der Auffahrt von Eddie Elguera, zum Vorzeige-Idol dreier Skateboard Generationen hat sich Eric Koston am Abend seiner aktiven Karriere zu einer Marketingfigur entwickelt, die mit all ihrerer Streetcredibility, dem Style und der unglaublichen Professionalität immer noch so präsent ist, wie Eric zu seiner besten Zeit. Aber wann war eigentlich Kostons beste Zeit…“

Betonbilder – Richard Gilligan über 4 Jahre und 160 Seiten DIY
„Der in Dublin lebende Ire Richard Gilligan kehre vor einigen Jahren der regulären Skatefotografie den Rücken, um sich einem Phänomen zu widmen, das gegenwärtig ein fester Bestandteil Skateboardings geworden ist – DIY. Er bereiste etliche Länder, bannte Beton gewordene Träume der Locals auf großformatigen Film und verarbeitete die Massen an Bildmaterial zu einem 160 Seiten starken Buch…“

Mucho, Mucho Passion – Lizard King Interview
„Jemand dessen Lieblingszahl die 666 ist, der schon eine Hexen-Hochzeit hinter sich hat und auf dessen Bauch der Name des Gehörnten tätowiert ist, der bringt es vermutlich nicht so leicht zum Liebling aller Schwiegermütter. Dabei ist das exzessive Party-Animal von dem hier die Rede ist, mittlerweile richtig bodenständig geworden und hat drogenumnebelte Nächte hinter sich gelassen. Vom Saulus zum Paulus in der Inszenierung des Lizard King – Here we go…“

Home is where the Hark is – Mark Frölich Interview
„Mark Frölich alias Hark Rörich ist ein gewissenhafter Pro: ‘Um zwölf das Interview noch mal gegenlesen? …wollte gegen Elf zu so ’ner Stange – was filmen!’ Footage aus seiner Wahlheimat hat man so gesehen in den letzten Jahren wahrlich zu genüge vom Banger-Barca-Bollo zu Gesicht bekommen. Doch sein Skaten ist nach wie vor ‘Top Notch’ und die Handläufe im ‘Pott’ vermissen den schnurrbärtigen Ripper gewiss genau so wie er selbst seine Homies aus selbigem…“

Cpt. Crackers Sprechstunde
Diesmal: Vorstellungskraft statt Vorstellungsgespräch – Christian Roth spricht mit sich selbst

How To: …Pros anlabern

Introducing: Marvin Rausch

Next: Ben Dillinger

Mehr Monster Magazine gibt es auf unserer noch immer neuen tollen bunten Website www.skateboardMSM.de und auch auf Facebook, wo wir euch tägliche News, interessante Links, die neuesten Webclips und exklusive Gewinnspiele servieren, direkt in die Topnews.
Wir sind der einzige Freund, den ihr braucht, also drückt schnell auf „like“ – Monster Skateboard Magazine gefällt das!

X

Mehr in Magazine

MSM #315 im Schnelldurchlauf

Mehr